fbpx

Free Shipping on E.U. Orders of € 30+

Unser Beitrag für eine nachhaltige Müllvermeidung.

Wir sind ein sozial-ökologisches Berliner Startup mit der Mission Müll durch Einwegflaschen und -bechern nachhaltig zu vermeiden. So werden allein in Deutschland im Durchschnitt 210 Einwegflaschen und 130 Einwegbecher pro Person und Jahr verbraucht. Mehr als 90 % dieser Einwegprodukte landen in unserer Natur und unseren Ozeanen, unseren Flüssen, Seen, Parks, Stränden, Bergen und Straßen. Dieses Umweltproblem wollen wir gemeinsam mit Euch lösen.

Wir haben deshalb die UNDA 3-in-1 Flasche erfunden.

Sie verbindet Nachhaltigkeit mit Multifunktionalität. Zeichnet sich aus durch Swiss Made-Qualität, Ökodesign und Zero Waste. Sie kann flexibel und einfach verwendet werden. Sei es Zuhause, auf der Arbeit, beim Reisen oder Sport.

Worauf wir Wert legen.

Uns ist wichtig, nicht nur über unseren persönlichen ökologischen Fußabdruck nachzudenken, sondern auch zu handeln. Wir wollen Menschen motivieren und unterstützen, nachhaltiger zu leben und gleichzeitig sparsam mit Geld und Ressourcen umzugehen. 

Multifunktionalität

UNDA begeistert mit einem innovativen 3-in-1 System: Einfach auseinandergeschraubt, kann die Flasche schnell zu einem Becher oder Behälter mit einer besonders breiten Öffnung umfunktioniert und flexibel genutzt werden.

Ökodesign

UNDA ist mit ihrem zeitlosen minimalistischen Design „Made in Berlin“ nicht nur stylish. UNDA ist Ökodesign pur. Denn im gesamten Produktlebenszyklus werden besondere Nachhaltigkeitskriterien verfolgt.

Zero Waste

UNDA, die langlebigen, wiederverwendbaren und 100% recyclebaren 3-in-1 Flaschen machen nicht nur Einweg überflüssig, sie inspirieren auch für einen nachhaltigen Lebensstil mit einem geringen ökologischen Fußabdruck.

UN Global Goals zum Schutz der Umwelt.

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung – auch bekannt als Global Goals – sind ein Plan zur Beseitigung von Armut und Hunger und zur Bekämpfung von Ungleichheit, Ungerechtigkeit sowie des Klimawandels bis 2030. Sie gelten für alle Staaten der Welt: Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländer. Sie machen deutlich, dass wir eine gemeinsame Verantwortung für die Welt tragen. Mit UNDA und gemeinsam mit Euch setzen wir uns für die Erreichung folgender Ziele ein: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen (6), nachhaltiger Konsum und Produktion (12), Maßnahmen zum Klimaschutz (13), Leben unter Wasser (14), Leben an Land (15) und Partnerschaften zur Erreichung der Ziele (17).

Nachhaltigkeit „Made in Switzerland“.

Wir legen auf nachhaltige Qualität besonders großen Wert, denn die UNDA 3-in-1 Flaschen zeichnen sich durch eine besonders hohe Haltbarkeit als Grundlage der Langlebigkeit und Wiederverwendbarkeit aus. Deshalb haben wir uns für einen erfahrenen Schweizer Hersteller entschieden. Unser Partner arbeitet umweltschonend mit 100% erneuerbarer Energie – Wasserkraft, mit einem bestehenden Maschinenpark und verwertet alle Materialreste in der Flaschenherstellung und die Standards für faire Arbeitsbedingungen werden eingehalten. Bei  der Logistik achten wir ebenfalls auf Nachhaltigkeit: Der Versand der Produkte ist europaweit CO2 neutral. Die Transportverpackungen bestehen zu 70% aus recycelten Karton und zu 30% aus Gras.

Förderung ökologischer und sozialer Projekte

Die UNDA 3-in-1 Flaschen werden nach Ökodesign-Richtlinien hergestellt. Im gesamten Produktlebenszyklus achten wir deshalb auf die Einhaltung der vorgegebenen Nachhaltigkeits-Aspekte. Außerdem arbeiten wir mit unserem Partner in der Schweiz an der Umstellung an einer CO2-reduzierten Produktion.

Auch engagieren wir uns im sozialen Bereich und sind aktuell Fördermitglied von VIVA CON AGUA unterstützen die Vision „Wasser für alle – alle für Wasser“. Deshalb setzt sich VIVA CON AGUA für den Zugang zu sauberem Trinkwasser, Sanitärversorgung und Hygiene ein.

“Es ist wichtig, nicht nur über unseren persönlichen ökologischen Fußabdruck nachzudenken, sondern auch zu handeln. Mit Hilfe von UNDA können wir die Verwendung von Einwegflaschen und -bechern vermeiden; und nachhaltiges Handeln kann sogar Geld sparen."

Stephan Mangold Gründer und Geschäftsführer von Meerflasche

Unterstützt durch